DIE GESCHICHTE VON SEMFIRA`S TASCHE

SEMFIRA´S BAG STORY

OHNE GRENZEN

Ich saß im Zug zur Arbeit. Ich war entspannt und hörte Musik, als Semfira an einer Station einstieg. Sie nahm vor mir Platz und nach ein paar Augenblicken legte sie ihren Kopf auf die Sitzlehne und schloss die Augen. Irgendwie war ich sogar froh, dass sie ihre Augen schloss, denn so wie ich sie anstarrte, würde sich jeder Mensch unwohl fühlen. Ich habe versucht, ihre Schönheit in mich aufzunehmen. Eine Schönheit, die aus einem sehr reichen Innenleben kommt, einer Menge gelesener Bücher und einer enormen Kraft, die unter einem feinen und sanften Blick verborgen war. Ich versuchte zu verstehen, wie eine so große innere Welt in einem so kleinen Körper sein kann. Man konnte es fühlen, obwohl sie die Augen geschlossen hatte. Und in dem Moment, als sie ihre Augen öffnete, hatte ich bereits eine Visitenkarte in der Hand. Es war eine Station vor meiner, so dass ich sie nur bitten konnte, sich meine Philini-Website anzuschauen, dass ich neue Gesichter für meine Kollektion suche, oder sie mich einfach besuchen kommen könnte. Ich erinnere mich wie ich an diesem Tag nach Hause kam und meinem Mann sagte, dass ich ein besonderes Mädchen im Zug getroffen habe und dass ich wirklich hoffe, dass sie kommen wird. Und einige Tage später kam sie. Ein richtiges Fotoshooting für Philini haben wir noch nicht realisiert. Aber für einen langen Zeitraum bekam ich eine tolle Assistentin für meine Boutique und für alle Zeit eine sehr weise Freundin, für die ich immer sehr dankbar sein werde...

Und nach all der Zeit, in der wir uns kennen, wollte ich unbedingt die Kombination aus ihrer Sanftheit, dieser farbenfrohen inneren Kraft und ihrer lockeren Art in meinem Design widerspiegeln. So ist ihre Tasche entstanden...


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen